Tradition


Die Uhrmacherei hat eine lange Tradition in der Geschichte der Familie Blank. Diese lässt sich bis in das Jahr 1802 zurückverfolgen. Nicht weniger als 9 Uhrmacher finden sich in den letzten 6 Generationen der Familie.

Angefangen hat es mit dem Bauernsohn Martin Blank, der seine Uhrmacherlehre am 19.7.1802 in Dingolfing begann. Er blieb dem Beruf treu und legte am 11.12.1827 seine Meisterprüfung ab. Dessen Ur-Ur-Enkel Alois Blank, übernahm 1948 das Uhren- und Schmuckfachgeschäft von Josef Ernst in Vilshofen.
Dieses Geschäft besteht in Vilshofen schon seit 5.1.1866 und ist somit das älteste Uhren- und Schmuckgeschäft in Vilshofen. Er führte es durch die schwierigen Nachkriegsjahre, als es Schmuck nur im Tausch gegen Altgold oder Silber gab. Unter tatkräftiger Mithilfe seiner Frau ging es geschäftlich stetig aufwärts. Mehrere Modernisierungsmaßnahmen und Verbesserungen gewährleisteten und stärkten die Leistungsfähigkeit des Fachgeschäftes.
Als Landessieger im Uhrmacher – Handwerk stellte sein Sohn Luis Blank 1978 eindrucksvoll unter Beweis, was er bei seinem Vater gelernt hatte. Bereits 1981 folgte dessen Meisterprüfung. Handwerkliche Kunst und Erfahrung, verbunden mit ansprechender, zukunftsweisender Präsentation eines hochwertigen Warenangebotes – dies ist das traditionsreiche Konzept des ältesten Uhren- und Schmuckfachgeschäftes in Vilshofen. Tradition und Erfahrung sind für das schöne Uhren- und Juwelierfachgeschäft von Luis Blank in Vilshofen also keine leeren Worte. Dies ist für die heutigen Inhaber, Uhrmachermeister Luis Blank und seine Frau, denn auch eine besondere Verpflichtung. Inzwischen hat bereits sein Sohn Sebastian in  6. Generation mit ausgezeichnetem Erfolg die Uhrmacherprüfung abgelegt. Beim Leistungswettbewerb der Handwerksjugend 2007 wurde er Landessieger und 2. Bundessieger.

Historie

Geschaeft ca 1970

Geschäft ca 1970

Auf der großen Tradition des Hauses aufbauend, haben sie 1990 mit einer umfassenden Sanierung und Umgestaltung die Weichen für eine erfolgreiche Weiterentwicklung gestellt. Dabei wurde sorgsam darauf geachtet, moderne Akzente harmonisch mit dem Alten – etwa einem denkmalgeschützten Kreuzgewölbe – zu verbinden.

 

Ansicht 1990 - 2012

Ansicht 1990 – 2012


Tradition und Erfahrung sind nicht nur im Hinblick auf das historische Gebäude am Stadtplatz die Grundpfeiler dieses Fachgeschäftes. Seine Geschichte bezeugt solide Handwerkskunst und ist damit bis heute beispielgebend. Die Liebe zum Beruf und sein Können zeigte Luis Blank mit einem Meisterstück besonderer Art: Seinem viel bewunderten Regulator mit ewigem Kalender. Neben dem Datum, das die verschiedenen Monatslängen automatisch berücksichtigt, können auch die Sonnenzeit, die Mondphase, der Monat und das jeweilige Sternzeichen abgelesen werden. Rund drei Jahre Arbeit, mehr als 1000 Arbeitsstunden, hatte er in dieses Meisterwerk investiert.

In der Werkstatt von Juwelier und Uhrmachermeister Luis Blank in Vilshofen werden übrigens auch antike Uhren, von der Armbanduhr bis zur Turmuhr, repariert. Die Herstellung fehlender Teile (auch Räder für Großuhren fräsen) bringt ihn nicht in Verlegenheit. In seinem Geschäft können Sie  funktionsfähige Turmuhren bewundern, die in eigener Werkstatt restauriert wurden.

Im Frühjahr 2012 erfolgte ein weiterer großer Umbau.

Geschaeft 2012 innen

Neues Ambiente – Innenansicht


Die Verkaufsfläche wurde vergrößert und die Einrichtung modernisiert. Neue  Beleuchtungstechnik sorgt für noch helleres, freundlicheres Licht bei gleichzeitiger Senkung des Energieverbrauches.

 

Der neue Bereich für die Trauringberatung

Der neue Bereich für die Trauringberatung


Für Brautpaare wurde ein separater Bereich geschaffen, wo sie sich in Ruhe und in entspannter Atmosphäre Trauringe ansehen und beraten werden können.